Was ist eigentlich Kizomba?
 

Mit dem ganzen Körper zu kommunizieren, sich auf die Klänge der Musik einlassen, die Sinnlichkeit und die Verbindung mit dem Tanzpartner genießen auf der Suche nach Harmonie und Einheit! Das ist Kizomba! 

Kizomba berührt direkt das Herz und die Seele und bietet eine ganz neue Dimension von Führen und Geführtwerden. 

 

Das Wort Kizomba bedeutet Party. "Kizombadas" waren Gelegenheiten, bei denen sich Menschen versammelten, um miteinander zu feiern, um Kontakte zu knüpfen und um zu tanzen. Heute steht Kizomba für den Musik-Genre und den Tanzstil. 

Die Kizomba Musik ist in den 80er Jahren in Angola aus Semba (Angola) und karibischem Zouk/Zouklove entstanden. Gesungen wird auf Portugiesisch oder portugiesisch-basiertem Kreolisch. In der modernen Variante finden sich auch zahlreiche Latino- und Blackeinflüsse. 

Die Basis für Kizomba Schritte war Semba. Jedoch wurde der Charakter des Tanzes verändert. Das Gefühl und die Verbindung mit dem Partner und der Musik wurde noch wichtiger. Zwei Körper „verschmelzen“ zu einem!

Der Tanz ist aufgrund seiner ansprechenden Rhythmen und fließenden, weichen Bewegungen sehr beliebt und erobert immer mehr die Herzen der Tänzer und Tänzerinnen in Europa und der Welt.

______________________________________________________________________

Du hast Kizomba gesehen oder davon gehört?
Du möchtest diesen Tanz erlernen?
Dann melde dich an und sei dabei!

 

Kizomba ist ein Tanz, der momentan weltweit sämtliche Tanzflächen erobert und endlich auch in Deutschland angekommen ist.

 

Lerne diesen schönen Tanz kennen und lass dich vom Kizombafieber anstecken!

______________________________________________________________________

 

 


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!